BST Brandschutztechnik – Brandschutzbeauftragter

Brandschutz ist erst dann komplett und effektiv, wenn die baulichen und technischen Maßnahmen aufeinander abgestimmt sind und die organisatorischen und personellen Brandschutzmaßnahmen realisiert wurden.

Die Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten:

  • Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen (z.B. bei Nutzungsänderungen)
  • Aufbau einer betrieblichen Brandschutzorganisation
  • Gestaltung von Arbeitsverfahren und Einsatz von Arbeitsstoffen (z.B. brennbare Flüssigkeiten)
  • Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren.
  • Überwachung der Instandhaltung von Brandschutz-Einrichtungen
  • Pflege der Brandschutzdokumentationen (Alarmplan, Feuerwehrplan, Flucht- und Rettungspläne, Brandschutzordnung)
  • Durchführung von regelmäßigen Brandschutzbegehungen
  • Kontrolle der Standort bezogenen Brandschutz-Regelungen
  • Motivieren mit dem Ziel auf brandschutzgerechtes Verhalten eines jeden Mitarbeiters.
  • Analyse und Beratung
  • Fachkompetenter Ansprechpartner für den gesamten Brandschutz

Ihre Vorteile durch einen externen Barandschutzbeauftragten:

  • Finanzielle Einsparungen bei den Versicherungsprämien
  • Optimierung des Preis-Leistungsverhltnis im Brandschutz
  • Einsparung erheblicher Kosten durch unabhängige Ausschreibungsverfahren
  • Einsparung von Lehrgangs und Fortbildungskosten
  • Keine Freistellung von anderen Aufgaben
  • Neutrale Hinweise nach Betriebsbegehungen
  • Lösungsorientierte Beratung
  • Alle Leistungen aus einer Hand

Unternehmen, welche den finaziellen Aufwand nicht decken können, haben die Möglichkeit, BST Brandschutztechnik e.K. als externen Brandschutzbeaftragten zu engagieren.