Die richtige Anzahl an Feuerlöschern

Wie viele Feuerlöscher sind nötig, um Entstehungsbrände zuverlässig bekämpfen zu können? Nachfolgende Auflistungen zeigen Ihnen die einzelnen Schritte auf dem Weg zu einer sinnvollen und wirksamen Ausrüstung mit tragbaren Feuerlöschern.

Je nach Brandgefährdung wird ein Haushalt, ein Betrieb oder Betriebsbereich in eine der folgenden Brandgefährdungsklassen eingestuft:

  • geringe Brandgefährdung
  • mittlere Brandgefährdung
  • große Brandgefährdung

Wieviele Löschmitteleinheiten werden benötigt?

Dies ist zum einen davon abhängig, welcher Brandgefährdungsklasse ein Betrieb oder Betriebsteil zugeordnet ist und zum anderen, welche Größe der Betrieb bzw. Betriebsteil hat.

Die Menge der benötigten Löschmittel wird in Löschmitteleinheiten (LE) angegeben, die auch zur Beurteilung des Löschvermögens von Feuerlöschern dienen. Die Zahl der im Betrieb oder Betriebsteil benötigten Löschmitteleinheiten (LE) kann nachfolgender Tabelle entnommen werden:

Anmerkung:

12 Löschmitteleinheiten heißt nicht, dass 12 Feuerlöscher vorgehalten werden müssen. Vielmehr wird die Leistungsfähigkeit eines Feuerlöschers in Löschmitteleinheiten angegeben, die natürlich von der Menge und der Art des Löschmittels abhängig ist. Der Gloria-Schaumlöscher Typ SE 6 I entspricht beispielsweise 10 Löschmitteleinheiten.